Wählen Sie das/die Dateiformat/e:

DELABIE - Startseite
Deutschland
  • France
  • International
  • Deutschland
  • Belgique - België
  • GD-Luxembourg
  • Nederland
  • Polska
  • United Kingdom
  • Россия
  • Portugal
  • España
Suche

Braucht es spezifische Hygiene-Accessoires für den öffentlichen Sanitärraum?

September 2018

Hygiene-Accessoires, die speziell für den öffentlich-gewerblichen Bereich konzipiert wurden

WC-Bürstengarnitur, Wandhaken, Spiegel, WC-Papierhalter…
All diese Hygiene-Accessoires, die wir aus den eigenen vier Wänden kennen, wurden für den häuslichen Bereich entwickelt und sind für den öffentlich-gewerblichen Sanitärraum ungeeignet.

Welche Anforderungen werden an öffentlich-gewerbliche Sanitärräume gestellt?

  • Beispiel Flughafen-Sanitärraum: das Handgepäck, oftmals kein Leichtgewicht, wird an den Kleiderhaken gehängt und/oder der Koffer stößt an die WC-Bürstengarnitur: intensive Beanspruchung.
  • Beispiel Restaurant-Toilette: wenn keine Seife mehr aus dem Spender fließt, drückt man immer wieder und mit zunehmender Stärke auf den Druckknopf: unbeabsichtigter Vandalismus.
  • WC-Anlage auf einer Autobahnraststätte: die WC-Bürste ist nass, denn sie wurde schon mehrmals zuvor benutzt. In der Folge gelangen Spritzer auf Boden und WC-Becken. Es entstehen Gerüche, was auf Kosten von Hygiene und Komfort geht.
  • Ein Student sucht die Toiletten auf der Universität auf, und nimmt eine Rolle WC-Papier mit nach Hause, weil seines gerade aufgebraucht ist: Diebstahl.

All diese Situationen sind ganz reale Beispiele für den Alltag im öffentlich-gewerblichen Sanitärraum.

Vandalismus, ob unbeabsichtigt oder beabsichtigt, ist besonders in stark frequentierten Einrichtungen Thema. Auch Diebstahl kommt im öffentlichen Sanitärräum regelmäßig vor.

Sanitärausstattungen können intensiver Beanspruchung ausgesetzt sein, etwa in Autobahnraststätten oder in einem Stadion während der Halbzeitpause.

In Krankenhäusern, Pflegeheimen, Schulen oder Einrichtungen der Gemeinschaftsverpflegung gelten wiederum höchste Anforderungen hinsichtlich der Hygiene.
Hier müssen die Hygiene-Accessoires daher das so selbstverständliche wie unverzichtbare Kriterium der Reinigungsfreundlichkeit erfüllen.

Zu beachten sind ferner die Technischen Regeln für Arbeitsstätten ASR A4.1: Sanitärräume, wonach die Sicherheit und Gesundheit der Beschäftigten nicht gefährdet werden darf. Als Beispiele werden Einrichtungsgegenstände oder bauliche Einrichtungen mit Schnitt- oder Stoßkanten oder mit der Möglichkeit zur Ansammlung von Krankheitserregern genannt.

Hygiene-Accessoires für den öffentlich-gewerblichen Bereich

Im öffentlich-gewerblichen Sanitärraum sind spezifische Hygiene-Accessoires erforderlich.

DELABIE, Experte für die Ausstattung des öffentlichen Sanitärraums, berücksichtigt die entsprechenden Auflagen und Anforderungen bereits ab der Konzeption seiner Produkte und insbesondere seiner Hygiene-Accessoires.

  • Hohe Widerstandsfähigkeit: dicke Metallstärken, robuste Konzeption
  • Systeme für Diebstahlschutz: verdeckte Befestigungen, Spender mit Schloss
  • Optimale Hygiene: WC-Bürstengarnitur mit Reservoir (verhindert Spritzer) und Deckel (vermeidet Gerüche), Spender aus einem Stück gefertigt (begrenzt Bakterienablagerungen)...
  • Reinigungseffizient und reinigungsfreundlich: Accessoires aus bakteriostatischem Edelstahl Werkstoff 1.4301
  • Vereinfachte Wartung: gleichschließender Schlüssel für sämtliche Accessoires, Spender mit Kontrollfenster
  • Design: 3 mögliche Oberflächen – hochglanzpoliert, Seidenglanz und pulverbeschichtet weiß

DELABIE bietet außerdem Hygiene-Accessoires speziell für den öffentlichen Bereich an, wie beispielsweise Luftstrom-Händetrockner für ultra-schnelles Händetrocknen.

Entdecken Sie die detaillierte Aufstellung aller Hygiene-Accessoires von DELABIE für WC, Waschtisch oder Dusche und Badezimmer: